Aktuelle Ausgaben

WORTSPIEGEL 1/2020

Diese Ausgabe beschäftigt sich mit einem kontroversen und wichtigen Titelthema, „Was ist gutes Deutsch?“. Welchen Stellenwert hat die angemessene Beherrschung der deutschen Sprache in

unserer Gesellschaft und wie beeinflusst sie den schulischen und beruflichen Werde-gang eines Menschen?

 

Es ist ein Thema, das alle angeht und das die Zukunft unserer Kinder betrifft.

 

Ein weiterer, wichtiger Beitrag ist „Exekutive Funktionen und Selbstregulation kann man trainieren Ein positiver Effekt beim Arbeiten mit der LOS-Lernsoftware“.

Inhalt ansehen



WORTSPIEGEL 2/2019

Diese Ausgabe beschäftig sich mit einem kontroversen und wichtigen Titelthema, der Marginalisierung der Rechtschreibung, die ein schulisches, gesellschaftliches, aber auch ein politisches Problem ist. Der LOS-Verbund ist angetreten, Lehrer, Politiker und Eltern für dieses Problem zu sensibilisieren.

 

Inhalt ansehen



WORTSPIEGEL 2/2018

Im Titelthema dieser Ausgabe „Strategietraining als Teil der LRS-Therapie“, von Dr. Franz-Karl Blust. In diesem Beitrag geht es um das Erlernen der Rechtschreibung und des Lesens im engeren Sinne, das heißt um die Frage, wie sich Schüler effektiv die richtige Verschriftung von Wörtern aneignen.

Im Editorial des WORTSPIEGEL 2/2018, mit dem Titel „Üben üben üben – damit die Wirkung nicht verpufft“ erklärt Frau Prof. Dr. Christa Kilian-Hatz, das zu einer erfolgreichen LRS-Therapie immer auch ausreichende Übungszeit gegeben werden muss.


 

 

Weitere interessante Artikel sind:

- Was Eltern von einer Förderung erwarten und was ihnen am LOS  gefällt

- Warum sich die LOS für die Gruppenförderung entschieden haben

- Hartz IV: Jobcenter muss Kosten einer Förderung bei LRS  übernehmen

- LOS-Wissen: Ein Ratgeber für Eltern und Pädagogen zum Thema LRS


Inhalt ansehen

Download
04_05_Seiten aus RZ_wortspiegel_02_18_09
Adobe Acrobat Dokument 990.5 KB